Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Koalition will Steinmeier als Gauck-Nachfolger
Extra Koalition will Steinmeier als Gauck-Nachfolger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 14.11.2016
Anzeige
Berlin

Die große Koalition setzt mit dem bisherigen Außenminister Frank-Walter Steinmeier auf einen international erfahrenen Bundespräsidenten. Angesichts weltweiter Unruhe und Instabilitäten sei ein Signal der Stabilität „ein wichtiges und richtiges Signal“, begründete Kanzlerin Angela Merkel die intern umstrittene Zustimmung ihrer Partei zu dem SPD-Mann als Nachfolger von Bundespräsident Joachim Gauck, der aus Altersgründen nicht wieder kandidiert. Die Union hatte keinen alternativen Kandidaten gefunden.

dpa

Mehr zum Thema

Das erwartete Finale im Bundespräsidentenpoker hält nicht das, was es verspricht. Merkel, Seehofer und Gabriel können sich wieder nicht verständigen. Läuft alles auf Steinmeier hinaus?

13.11.2016

Nach wochenlangem Gezerre haben sich die Chefs der Koalitionsparteien auf den beliebten Außenminister als gemeinsamen Kandidaten für das höchste Staatsamt geeinigt. In der Union gibt es auch Kritik.

15.11.2016

Der Präsidenten-Ball liegt im Feld der Union - und das nicht erst seit gestern. Merkel und Seehofer müssen sich entscheiden. Die SPD beharrt auf Steinmeier. Schlagen CDU und CSU in letzter Minute zurück?

14.11.2016
Anzeige