Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Koalitionspoker in NRW: SPD schließt Schwarz-Rot aus
Extra Koalitionspoker in NRW: SPD schließt Schwarz-Rot aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:12 16.05.2017
Anzeige
Düsseldorf

Nach dem überraschenden Wahlerfolg in Nordrhein-Westfalen steht CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet vor einer schwierigen Regierungsbildung. Der SPD-Landesvorstand lehnte am Abend ein Regierungsbündnis mit der CDU ab. Das habe der Vorstand angesichts der Mehrheit von CDU und FDP im neuen Landtag beschlossen, sagte Fraktionschef Norbert Römer. Die FDP pokerte hoch: Führende Freidemokraten drohten, die FDP werde lieber in die Opposition gehen als der CDU in Koalitionsverhandlungen Zugeständnisse zu machen. Am Abend vereinbarten CDU und FDP ein erstes Sondierungsgespräch.

dpa

Mehr zum Thema

Die Linke im Bund rügt die nordrhein-westfälische Regierungschefin Hannelore Kraft (SPD) für deren klare Absage an eine Koalition mit der Linkspartei nach der Landtagswahl am Sonntag.

11.05.2017

Nordrhein-Westfalen galt Jahrzehnte lang als wirtschaftlicher Treiber der Bundesrepublik. Inzwischen steht es nicht zuletzt wegen seiner Schulden und Arbeitslosenquote in der Kritik.

12.05.2017

In Nordrhein-Westfalen geht der Landtagswahlkampf zu Ende. Kanzlerin Merkel wirbt in Aachen noch einmal für CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet. Ministerpräsidentin Kraft kommt in Düsseldorf zu einem Familienfest der SPD.

13.05.2017
Anzeige