Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° stark bewölkt

Navigation:
Kolumbiens Regierung und Farc nehmen Nachverhandlungen auf

Havanna Kolumbiens Regierung und Farc nehmen Nachverhandlungen auf

Kolumbens Regierung und die Farc-Guerilla haben Nachverhandlungen des Friedensabkommens aufgenommen, das in einer Volksbefragung abgelehnt worden war.

Havanna. Kolumbens Regierung und die Farc-Guerilla haben Nachverhandlungen des Friedensabkommens aufgenommen, das in einer Volksbefragung abgelehnt worden war. Bei den Gesprächen in Havanna herrsche Optimismus, erklärte der Chef der Guerilla, Rodrigo „Timochenko“ Londoño. Das nach vierjährigen Verhandlungen abgeschlossene Abkommen war in einer Volksabstimmung knapp abgelehnt worden. Die Gegner kritisierten vor allem die geplante politische Beteiligung der Farc und die relativ milden Strafen für die Rebellen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Thema Ukraine und Syrien

Die USA und Russland kommen in ihren Syrien-Gesprächen nicht weiter. Jetzt kommt Putin nach Berlin, um mit den Europäern zu sprechen. In erster Linie soll es um die Ukraine gehen. Das Thema Syrien ist aber mindestens genauso wichtig.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr