Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Kreise: Herrmann dementiert Zusage für CSU-Spitzenkandidatur
Extra Kreise: Herrmann dementiert Zusage für CSU-Spitzenkandidatur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:22 30.11.2017
Anzeige
München

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat CSU-intern Zeitungsberichte dementiert, wonach er bereits seine Bereitschaft zu einer Spitzenkandidatur für die Landtagswahl 2018 erklärt habe. Er habe nichts zugesagt, zitierten ihn mehrere CSU-Landtagsabgeordnete, wie die dpa aus Fraktionskreisen erfuhr. Herrmann habe aber Gespräche am vergangenen Montag in der Staatskanzlei bestätigt. Die „Süddeutsche Zeitung“ und der „Münchner Merkur“ hatten berichtet, er habe dort erklärt, er wolle Amtsinhaber Horst Seehofer als Ministerpräsident beerben und sich um die Spitzenkandidatur bewerben.

dpa

Mehr zum Thema

Vergangene Woche hatte sich die CSU-Landtagsfraktion zurückgehalten. Nun sendet die selbst ernannte CSU-„Herzkammer“ ein klares Signal an Horst Seehofer, die Fraktion bei einer Nachfolgelösung nicht zu übergehen. Steigert das die Chancen von Seehofers Rivalen Söder?

28.11.2017

Wenn es um einen Nachfolger für den bayerischen Ministerpräsidenten geht, fällt immer der Name von Markus Söder. Möglicherweise steht aber noch ein weiterer Franke für Seehofers Erbe bereit.

29.11.2017

Der Machtkampf in der CSU wird voraussichtlich am kommenden Montag entschieden: Ministerpräsident und Parteichef Horst Seehofer soll bei einer Sitzung der CSU-Landtagsfraktion ...

29.11.2017
Anzeige