Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Kreise: Seehofer will CSU-Vorsitz, nicht Spitzenkandidatur
Extra Kreise: Seehofer will CSU-Vorsitz, nicht Spitzenkandidatur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 03.12.2017
Anzeige
München

CSU-Chef Horst Seehofer will auf dem Parteitag im Dezember wieder als Parteivorsitzender antreten, aber 2018 nicht erneut als Spitzenkandidat in die bayerische Landtagswahl ziehen. Das sei sein Vorschlag, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus der engsten Parteiführung. Zuvor hatte dies auch die „Augsburger Allgemeine“ gemeldet.

dpa

Mehr zum Thema

Vergangene Woche hatte sich die CSU-Landtagsfraktion zurückgehalten. Nun sendet die selbst ernannte CSU-„Herzkammer“ ein klares Signal an Horst Seehofer, die Fraktion bei einer Nachfolgelösung nicht zu übergehen. Steigert das die Chancen von Seehofers Rivalen Söder?

28.11.2017

Wenn es um einen Nachfolger für den bayerischen Ministerpräsidenten geht, fällt immer der Name von Markus Söder. Möglicherweise steht aber noch ein weiterer Franke für Seehofers Erbe bereit.

29.11.2017

„Schwarzer Sheriff“ oder “Balu der Bär“: Joachim Herrmann hat nicht nur in der CSU viele Spitznamen.

29.11.2017
Anzeige