Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Kuczynski gewinnt Stichwahl gegen Keiko Fujimori in Peru
Extra Kuczynski gewinnt Stichwahl gegen Keiko Fujimori in Peru
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:42 09.06.2016
Anzeige
Lima

Der neoliberale Wirtschaftsexperte Pedro Pablo Kuczynski ist in Peru zum Nachfolger des Staatschefs Ollanta Humala gewählt worden. Der 77-Jährige gewann mit 50,1 Prozent der Stimmen ein Kopf-an-Kopf-Rennen in der Stichwahl gegen die Rechtspopulistin Keiko Fujimori, die auf 49,9 Prozent kam. Das teilte die Wahlbehörde mit. Der Vorsprung Kuczynskis belief sich nach dem vorläufigen Endergebnis auf 41 000 Stimmen - bei über 18 Millionen Wählern, die an der Stichwahl teilgenommen hatten. Es ist das engste Wahlergebnis der Geschichte Perus.

dpa

Mehr zum Thema

Jetzt fehlen nur noch einige wenige Delegierte - dann hat Hillary Clinton die nötigen Stimmen für ihre Nominierung als Präsidentschaftskandidatin zusammen. Aber ihr Rivale Bernie Sanders denkt weiterhin nicht ans Aufgeben.

07.06.2016

Im Juni vor acht Jahren musste sich Clinton im Vorwahlrennen ihrem Rivalen Obama geschlagen geben. Jetzt steht sie vor ihrer Krönung zur Spitzenkandidatin - als erste Frau einer großen Partei in den USA.

08.06.2016

Clinton und Trump sind endgültig auf dem Weg zur Präsidentschaftskandidatur. Die Demokratin feiert zum Vorwahlfinale wichtige Siege. Und Trump wirbt um die Republikaner - muss er auch.

09.06.2016
Anzeige