Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Kurden demonstrieren in Köln
Extra Kurden demonstrieren in Köln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 05.11.2016
Anzeige
Köln

Etwa 6500 Kurden sind durch die Kölner Innenstadt gezogen und haben gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan demonstriert. Die Teilnehmer riefen Parolen wie „Terrorist Erdogan“ und zeigten Plakate mit Aufschriften wie „Stoppt die Erdogan-Diktatur!“ Die Kundgebung richtete sich besonders gegen die Festnahmen führender kurdischer Politiker in der Nacht zum Freitag. Die türkische Polizei hatte elf Abgeordnete der pro-kurdischen Partei HDP festgenommen, darunter die Parteichefs Selahattin Demirtas und Figen Yüksekdag.

dpa

Mehr zum Thema

Anfang der Woche werden kritische Journalisten der „Cumhuriyet“ festgenommen, nun sind Abgeordnete der pro-kurdischen HPD dran. Die Partei warnt vor einem „Ende der Demokratie in der Türkei“. Erdogans Regierung sieht Probleme ganz woanders: Nämlich in Deutschland.

04.11.2016

In Köln wollen Kurden heute gegen Festnahmen führender kurdischer Politiker in der Türkei demonstrieren. Die Veranstalter erwarteten 10 000 bis 15 000 Teilnehmer.

05.11.2016

Die Festnahmen kurdischer Politiker in der Türkei mobilisieren die in Deutschland lebenden Kurden. In Köln demonstrieren am Samstag mehrere Tausend und rufen zum Widerstand gegen Erdogan auf.

06.11.2016
Anzeige