Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Kurz will gemeinsamen Beschluss zum Ende von Rot-Schwarz in Wien
Extra Kurz will gemeinsamen Beschluss zum Ende von Rot-Schwarz in Wien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 14.05.2017
Wien

In Österreich soll die Koalition aus sozialdemokratischer SPÖ und konservativer ÖVP vorzeitig beendet werden. Er strebe dazu einen gemeinsamen Beschluss mit der SPÖ an, sagte Außenminister Sebastian Kurz in Wien. Der 30-Jährige war zuvor einstimmig vom ÖVP-Bundesvorstand als neuer Parteichef nominiert worden. Kurz strebt Neuwahlen im Frühherbst an. Dazu muss eine Mehrheit des Parlaments einen entsprechenden Beschluss fassen. Das rot-schwarze Bündnis regierte Österreich seit Ende 2013. Die Zusammenarbeit war von ständigen Querelen überschattet.

dpa

Mehr zum Thema

Österreichs Vizekanzler und Parteichef der konservativen ÖVP Reinhold Mitterlehner hat seinen Rückzug von all seinen Ämtern angekündigt. „Ich finde, es ist genug“, sagte der 61-Jährige in Wien.

10.05.2017

Die Querschüsse aus seiner Partei wurden zuletzt doch zuviel. Österreichs Vizekanzler Mitterlehner nimmt den Hut. Bricht nun auch die Regierungskoalition auseinander?

10.05.2017

Der Rücktritt des Vizekanzlers in Österreich hat möglicherweise weitreichende Folgen. Die Fortsetzung der Koalition steht in den Sternen. Viele rechnen mit Neuwahlen.

11.05.2017