Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Lammert erlaubt Projektionen auf Reichstagsgebäude
Extra Lammert erlaubt Projektionen auf Reichstagsgebäude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:32 09.07.2016
Anzeige
Berlin

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat keine Einwände gegen das Projizieren politischer Botschaften auf das Reichtagsgebäude in Berlin. Es herrsche Meinungsfreiheit, deshalb sei es auch am Reichtagsgebäude möglich, „politische Meinungsartikulation ohne kommerziellen Hintergrund“ zu projizieren, schrieb er nach einem Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland an den CDU-Fraktionsvize Michael Fuchs. Der hatte sich beschwert. Greenpeace hatte per Lichtprojektion auf das Reichstagsgebäude den Slogan „Demokratie braucht Transparenz“ und Auszüge der TTIP-Dokumente geschrieben.

dpa

Mehr zum Thema

Der Bundestag verabschiedet kurz vor den Sommerferien noch zahlreiche Vorhaben. Mehrere sollen die Rechte von Frauen stärken. Auch eine Gedenkstiftung für einen hoch angesehenen Staatsmann wird besiegelt.

08.07.2016

Die Verschärfung des Sexualstrafrechts hat ein klares Ziel: Die Nöte der Opfer sollen stärker berücksichtigt werden. Viele Frauen sehen sich ermutigt in einer Debatte, die zuletzt durch spektakuläre Fälle zusätzlich angeheizt wurde. Aber es gibt auch mahnende Stimmen.

07.07.2016

Im wenigen Wochen gilt im Sexualstrafrecht das Prinzip „Nein heißt Nein“. Darüber freuen sich im Bundestag Frauen und Männer, Koalition und Opposition. Dass dennoch nicht nur eitel Sonnenschein herrscht, hat mit Neuregelungen im Windschatten der Gesetzesreform zu tun.

07.07.2016
Anzeige