Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Libyer töten mindestens zwölf Ägypter nach tödlichem Streit

Kairo Libyer töten mindestens zwölf Ägypter nach tödlichem Streit

Als Vergeltung für die Tötung von drei Schleppern haben deren Angehörige mindestens ein Dutzend ägyptische Migranten in Libyen getötet.

Kairo. Als Vergeltung für die Tötung von drei Schleppern haben deren Angehörige mindestens ein Dutzend ägyptische Migranten in Libyen getötet. Vorausgegangen sei ein Streit in der nördlichen Stadt Bani Walid zwischen den illegal Eingereisten und den libyschen Menschenschmugglern um deren Bezahlung, sagte ein Mitglied des Stadtrates der dpa. Bei der Auseinandersetzung hätten die Ägypter die Schlepper umgebracht. Nachdem die Polizei die Migranten später aufgegriffen und in Gewahrsam genommen habe, hätten Angehörige der getöteten Libyer das Gebäude gestürmt und 16 von ihnen getötet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin
Bundeskanzlerin Angela Merkel (rechts, CDU) und der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu besichtigen das Flüchtlingslager Nizip I und werden von Bewohnern umringt.

Das Abkommen mit Ankara ist erst seit Kurzem in Kraft. Nun will sich Kanzlerin Merkel mit anderen hochrangigen EU-Politikern ansehen, wie es funktioniert.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr