Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Linke kündigt eigenen Präsidentschaftskandidaten an
Extra Linke kündigt eigenen Präsidentschaftskandidaten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 10.11.2016
Anzeige
Berlin

Linkspartei-Chefin Katja Kipping lehnt Außenminister Frank-Walter Steinmeier als Bundespräsidenten ab. Sie kündigte stattdessen einen eigenen Kandidaten für das höchste Staatsamt an. Steinmeier sei nicht nur Architekt der Agenda 2010, sondern auch tief verwoben ist mit Schwarz-Rot. Außerdem stehe für sämtliche Kriegsbeteiligungen, sagte sie der „Berliner Zeitung“. Vor eineinhalb Wochen hatte schon der Linke-Vorsitzende Bernd Riexinger Steinmeier das „Prädikat: unwählbar“ verpasst.

dpa

Mehr zum Thema

Bei der Suche nach einem neuen Bundespräsidenten gibt es keinen Durchbruch. Aber noch geben die Koalitionsspitzen nicht auf.

07.11.2016

Längst ist die P-Frage zur Machtprobe zwischen Union und SPD  geworden. Am Sonntag gibt es beim Treffen der Parteichefs keine Einigung. Merkel, Seehofer und Gabriel wollen es in ein paar Tagen erneut versuchen. Steigen die Chancen für Steinmeier?

06.11.2016

Auch am Sonntag haben sich die Chefs der großen Koalition, Angela Merkel (CDU), Horst Seehofer (CSU) und Sigmar Gabriel (SPD) nicht auf einen Kandidaten für das ...

07.11.2016
Anzeige