Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Luftnotlage: „Tornados“ im Nordirak zwischengelandet

Berlin Luftnotlage: „Tornados“ im Nordirak zwischengelandet

Wegen eines technischen Defekts haben zwei im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat eingesetzte „Tornado“-Kampfjets der Bundeswehr im Nordirak zwischenlanden müssen.

Berlin. Wegen eines technischen Defekts haben zwei im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat eingesetzte „Tornado“-Kampfjets der Bundeswehr im Nordirak zwischenlanden müssen. Die Bundeswehr sprach von einer „Luftnotlage“, ein Sprecher des Einsatzführungskommandos in Potsdam betonte jedoch, es habe sich nicht um eine Notlandung gehandelt. Der Defekt sei wegen starker Turbulenzen bei einer routinemäßigen Luftbetankung an einem der Tornado-Aufklärungsjets aufgetreten. Die Betankung musste daraufhin abgebrochen werden und die Maschinen zwischenlanden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wintersport in den Alpen
Das Skigebiet Madrisa bei Klosters wird ab diesem Winter von einer neuen Sesselbahn erschlossen.

Österreichs größtes zusammenhängendes Skigebiet, hochmoderne Bahnen und eine Seilrutsche für wagemutige Urlauber: In den Alpen haben viele Wintersportregionen erneut stark modernisiert. Was Skifahrer und Snowboarder in dieser Saison geboten bekommen - ein Überblick.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr