Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Macron-Dokumente gehackt: Warnung vor Veröffentlichung
Extra Macron-Dokumente gehackt: Warnung vor Veröffentlichung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:02 06.05.2017
Paris

Die staatliche Kontrollinstanz zur Überwachung des französischen Präsidentschaftswahlkampfs hat Medien davor gewarnt, Inhalte von gehackten Dokumenten der politischen Gruppierung von Emmanuel Macron zu veröffentlichen. Die Verbreitung falscher Nachrichten könne strafrechtlich geahndet werden, teilte die Nationale Kommission zur Kontrolle des Wahlkampfs auf ihrer Internetseite mit. Die Kommission erklärte, dass sie von Macrons „En Marche!“-Bewegung über den Hackerangriff informiert worden sei. Ein Teil der Informationen bestehe wahrscheinlich aus Fälschungen. Macron tritt am Sonntag in der Stichwahl gegen Marine Le Pen an.

dpa

Mehr zum Thema

Der französische Wahlkampf hört da auf, wo er angefangen hat: bei der Staatsanwaltschaft. Favorit Macron wehrt sich gegen unbestätigte Gerüchte, wonach er ein Konto in einem Steuerparadies haben soll.

04.05.2017

Beim letzten direkten Zusammentreffen der beiden französischen Präsidentschaftskandidaten geht es heftig zur Sache. Die Fernsehdebatte macht klar: Frankreich steht vor einer Richtungsentscheidung zwischen zwei Weltanschauungen.

04.05.2017

Am Sonntag wählt Frankreich sein neues Staatsoberhaupt - und Europa bangt mit. Die Rechtspopulistin Marine Le Pen steht kurz vor der Schicksalswahl zu ihren harten Attacken.

05.05.2017