Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Medien: BND-Chef Schindler muss gehen

Berlin Medien: BND-Chef Schindler muss gehen

Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, soll nach Medieninformationen abgelöst werden.

Berlin. Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, soll nach Medieninformationen abgelöst werden. Sein Nachfolger an der Spitze des Auslandsgeheimdienstes werde der Verwaltungsbeamte Bruno Kahl, ein Vertrauter von Finanzminister Wolfgang Schäuble, berichten „Süddeutsche Zeitung“, NDR und WDR unter Berufung auf Berliner Regierungskreise. Schindler war unter Druck geraten, nachdem bekannt wurde, dass der BND in seiner Abhörstation in Bad Aibling Suchbegriffe des US-Geheimdienstes NSA eingesetzt hatte, mit denen auch europäische Verbündete ausspioniert worden waren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Der früheren CIA-Mitarbeiter Edward Snowden soll Ehrendoktor werden.

Die Philosophische Fakultät der Universität Rostock kämpft um die Ernennung des Ex-Agenten und hat beim Verwaltungsgericht Schwerin Klage eingereicht. Unirektor und Kultusminister lehnten zuvor die Verleihung der Würde an Snowden ab.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr