Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Medien: Bislang ruhige Räumung des Flüchtlingslagers Idomeni
Extra Medien: Bislang ruhige Räumung des Flüchtlingslagers Idomeni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:03 24.05.2016
Anzeige
Athen

Die Evakuierung des wilden Lagers von Idomeni im Norden Griechenlands verläuft Medienberichten zufolge ruhig und ohne Gewaltanwendung. Das griechische Staatsfernsehen zeigte am Morgen erste Videoaufnahmen aus dem Lager. Migranten und Flüchtlinge sammelten ihr Hab und Gut und stiegen in Busse ein, um in organisierte Auffanglager gefahren zu werden. Die ersten Busse haben Idomeni bereits verlassen.

dpa

Mehr zum Thema

Ein Eisenbahnwaggon als Rammbock, um die Grenze zu überwinden: Flüchtlinge in Idomeni lassen sich immer neue Aktionen einfallen, um auf der Balkanroute weiterzukommen. Nun will Athen das wilde Lager endgültig räumen.

20.05.2016

Kleinkinder spielen im Matsch, Frauen bringen Babys in Zelten zur Welt, Drogen werden gehandelt, es gibt Prostitution: Idomeni steht für das Versagen der europäischen Flüchtlingspolitik. Eine Räumung wird erwartet.

24.05.2016

Das wilde Zeltlager in Idomeni wird bald Geschichte sein. Tausende Flüchtlinge werden mit sanftem Druck in andere Lager in Griechenland gebracht. Ob es ihnen dort besser geht, muss sich erst noch zeigen.

24.05.2016
Anzeige