Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Mehr Polizei nach Bautzener Krawallnacht
Extra Mehr Polizei nach Bautzener Krawallnacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:22 16.09.2016
Anzeige
Bautzen

Nach der Krawallnacht von Bautzen setzt die Polizei auf massive Präsenz. Man werde in den kommenden Tagen mit zusätzlichen Kräften vor Ort sein, sagte der Leiter des Bautzener Polizeireviers, Uwe Kilz. Rechte Gruppen haben für heute und Sonntag Demonstrationen in der sächsischen Stadt angekündigt. Bereits am Abend versammelten sich nach Polizeiangaben etwa 350 Personen auf dem Kornmarkt und den angrenzenden Straßen. Es handelte sich überwiegend um Einheimische, etliche von ihnen waren augenscheinlich der rechten Szene zuzuordnen.

dpa

Mehr zum Thema

Erneut sorgt die sächsische Stadt Bautzen für Negativschlagzeilen. Rechtsextreme und Asylbewerber provozieren sich gegenseitig. Dann explodiert die Gewalt. Das soll sich nicht wiederholen.

16.09.2016

Die gewalttätigen Ausschreitungen zwischen Flüchtlingen und Einheimischen in der sächsischen Stadt Bautzen sind laut Polizei von Asylsuchenden ausgegangen.

15.09.2016

Nach der Krawallnacht von Bautzen ist der Abend zunächst friedlich verlaufen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, versammelten sich etwa 300 Menschen auf dem Kornmarkt und den angrenzenden Straßen.

15.09.2016
Anzeige