Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Menschen in Ost-Aleppo in Angst - Weltsicherheitsrat tagt
Extra Menschen in Ost-Aleppo in Angst - Weltsicherheitsrat tagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 29.11.2016
Anzeige
Aleppo

Im umkämpften Osten Aleppos wächst die Angst vor Racheakten des Regimes. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International warnte, viele Zivilisten befürchteten Übergriffe der Regierungskräfte. Syriens Regierung habe eine „lange und dunkle Geschichte“ von willkürlichen Festnahmen, und Menschen seien verschwunden, erklärte Amnesty. Deswegen sei es umso wichtiger, die Zivilbevölkerung in eingenommenen Gebieten zu schützen. Noch heute soll sich der Weltsicherheitsrat mit der Lage befassen.

dpa

Mehr zum Thema

Rund 250 000 Menschen sind seit Wochen im Ostteil Aleppos eingeschlossen. Das Regime setzt seine Luftangriffe fort, um die Rebellen dort zur Aufgabe zu zwingen. Aktivisten berichten, die Lage werde von Tag zu Tag schlechter.

25.11.2016
Nachrichten Tausende Menschen eingekesselt - Assad-Truppen dringen im Osten Aleppos vor

Das syrische Regime dringt tiefer in die belagerten Rebellengebiete im Osten Aleppos ein.

27.11.2016

Aleppo gehört seit langem zu den umkämpftesten Gebieten im syrischen Bürgerkrieg. Jetzt droht den Rebellen in der Stadt eine vollständige Niederlage. Davon dürften sie sich kaum noch erholen.

28.11.2016
Anzeige