Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Merkel bremst bei gemeinsamen EU-Finanzminister

Berlin Merkel bremst bei gemeinsamen EU-Finanzminister

Bundeskanzlerin Angela Merkel pocht bei den Reformen für die Euro-Zone auf die Einhaltung grundlegender Prinzipien.

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel pocht bei den Reformen für die Euro-Zone auf die Einhaltung grundlegender Prinzipien. Eine Vergemeinschaftung nationaler Schulden werde es mit ihr nicht geben, bekräftigte Merkel in einem Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Zugleich bremste sie erneut die Debatte über einen gemeinsamen EU- oder Euro-Finanzminister. Sie sei offen für diesen wie für viele Vorschläge, sagte Merkel. „Zugleich müssen wir einige Fragen beantworten: Welche Aufgaben hätte ein solcher Euro-Finanzminister?“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kampf um die Quote
Bei dem Treffen der EU-Minister für Landwirtschaft und Fischerei in Luxemburg stehen Vorschläge von Brüssel zum Aalfangverbot und den Fischfangquoten in der Ostsee.

Hohe Fangmengen oder sicherer Erhalt der Fischbestände? Bei den Verhandlungen zum EU-Fischfang in der Ostsee gilt es einen Mittelweg zu finden. Ein bestimmter Fisch könnte diesmal noch zusätzlich für Aufregung sorgen.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr