Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Merkel fordert Rechtsstaatlichkeit in China
Extra Merkel fordert Rechtsstaatlichkeit in China
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 12.06.2016
Anzeige
Peking

Kanzlerin Angela Merkel hat mehr Rechtsstaatlichkeit in China angemahnt. Bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Universität Nanjing unterstrich die Kanzlerin die Notwendigkeit verlässlicher rechtlicher Rahmenbedingungen für die Stabilität der Gesellschaft. Kern aller Rechtsstaatlichkeit sei, dass die Stärke des Rechts gelte und nicht das Recht des Stärkeren, sagte Merkel. Zum Auftakt ihres Besuches setzte sich die Kanzlerin auch dafür ein, dass regierungsunabhängige Organisationen weiter frei arbeiten können - trotz eines geplanten Gesetzes der chinesischen Regierung.

dpa

Mehr zum Thema

Der Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses des Bundestags, Michael Brand, hat die Bundeskanzlerin Angela Merkel aufgefordert, während ihrer China-Reise Eingriffe in Freiheitsrechte anzuprangern.

11.06.2016

Kaum gelandet, kriegt Merkel einen Doktorhut. Offen spricht die Kanzlerin an, was China und auch der deutschen Wirtschaft im Reich der Mitte fehlt: eine unabhängige Rechtsordnung - und Vertrauen.

13.06.2016

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist mit einer großen Delegation aus Kabinettsmitgliedern und Unternehmern in Peking eingetroffen.

12.06.2016
Anzeige