Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Merkel weist Vorwurf der Untätigkeit in Flüchtlingskrise zurück
Extra Merkel weist Vorwurf der Untätigkeit in Flüchtlingskrise zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 07.09.2016
Anzeige
Berlin

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Vorwurf der Untätigkeit der Regierung im Zusammenhang mit der Bewältigung der Flüchtlingskrise mit deutlichen Worten zurückgewiesen. Die Situation heute sei um ein Vielfaches besser als vor einem Jahr, sagte Merkel in der sogenannten Generaldebatte des Bundestags. Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch kritisierte die Flüchtlingspolitik der Koalition. Bartsch sagte, das „Hin und Her auf diesem Gebiet“ verunsicher die Menschen.

dpa

Mehr zum Thema

Popakademie, Xavier Naidoo - Mannheim ist bekannt für Musik. Jetzt entsteht in der Stadt ein Rap-Album, auf dem Einheimische und Flüchtlinge gemeinsam den Takt vorgeben. Der Sprechgesang der „Rapfugees“ kennt viele Sprachen.

07.09.2016

Bis Ende November soll der Etat für das Wahljahr 2017 stehen. Union und SPD müssen sich bei ihren letzten Etat-Beratungen zusammenraufen. Was angesichts wachsender schwarz-roter Streitereien spannend werden dürfte.

06.09.2016

Die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin und der Umgang mit den Rechtspopulisten bestimmten die Generaldebatte im Bundestag. Auch an diesem Tag zeigten sich tiefe Risse zwischen CDU, CSU und SPD.

07.09.2016
Anzeige