Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Merkel weiterhin für Bindung der Ukraine an EU
Extra Merkel weiterhin für Bindung der Ukraine an EU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 07.04.2016
Anzeige
Metz

Bundeskanzlerin Angela Merkel macht sich auch nach dem Referendum in den Niederlanden für eine Bindung der Ukraine an die Europäische Union stark. „Wir sind interessiert daran, dass der Weg der Ukraine kontinuierlich ist“, sagte Merkelin Metz nach deutsch-französischen Regierungskonsultationen. Die weiteren Entwicklung liege aber in den Händen der niederländischen Regierung und der EU. Gestern hatten es 61 Prozent der Niederländer abgelehnt, dass das Ukraine-Assoziierungsabkommens mit der EU ratifiziert wird. Das Votum wird auch als Zeichen einer generellen EU-Müdigkeit gewertet.

dpa

Mehr zum Thema

Die Niederländer haben entschieden und sagen mehrheitlich „Nee“ zum EU-Abkommen mit der Ukraine. Ein negatives Signal auch an die EU insgesamt. Doch entschieden ist noch nicht, ob das Votum überhaupt gültig ist.

07.04.2016

Das „Nee“ der Niederländer zum Ukraine-Abkommen lässt die EU-Alarmglocken läuten: Weitere Referenden könnten folgen - zum Freihandelsvertrag mit den USA, zu offenen Grenzen und selbst zur Zukunft des Euro.

08.04.2016

Das „Nee“ lässt die Alarmglocken in Brüssel läuten: Weitere Referenden könnten folgen - zum Freihandelsvertrag mit den USA, zu offenen Grenzen und selbst zur Zukunft des Euro.

14.04.2016
Anzeige