Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Merkel will CDU-Vorsitz angeblich mit Kanzlerkandidatur verknüpfen
Extra Merkel will CDU-Vorsitz angeblich mit Kanzlerkandidatur verknüpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:52 29.08.2016
Anzeige
Berlin

CDU-Chefin Angela Merkel will sich schon auf dem Bundesparteitag im Dezember als neue Kanzlerkandidatin der Union präsentieren. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Prominente Vertreter der CDU-Spitze rechnen demnach damit, dass sich Merkel in Essen für weitere zwei Jahre als Parteivorsitzende zur Wahl stellen und beide Kandidaturen miteinander verknüpfen wird - aus taktischem Kalkül heraus, um ihre parteiinternen Kritiker im Schach zu halten. Nach einer Emnid-Umfrage sind die Deutschen bei der Frage gespalten, ob Merkel auch nach der Bundestagswahl 2017 Kanzlerin bleiben soll.

dpa

Mehr zum Thema

Ist der Streit mit Seehofer Schuld, dass die Kanzlerin sich noch nicht zu ihrer politischen Zukunft geäußert hat? In Unionskreisen heißt es, dieser Zusammenhang sei frei erfundene Spekulation.

28.08.2016

Die Kanzlerin schweigt - dafür redet ihre Stellvertreterin. Julia Klöckner kündigt eine erneute Kandidatur Merkels für den CDU-Vorsitz an. CSU-Chef Seehofer will davon noch nichts hören - für ihn ist das eine Diskussion nur für „Micky Mäuse“.

30.08.2016

Ist der Streit mit Seehofer Schuld, dass die Kanzlerin sich noch nicht zu ihrer politischen Zukunft geäußert hat? In Unionskreisen heißt es, dieser Zusammenhang sei frei erfundene Spekulation.

04.09.2016
Anzeige