Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Merkel will Türkei-Hilfe einschränken
Extra Merkel will Türkei-Hilfe einschränken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 19.10.2017
Anzeige
Brüssel

Kanzlerin Angela Merkel will die finanziellen Hilfen für die Türkei im Zusammenhang mit dem EU-Beitrittsverfahren kürzen. Gleichzeitig soll Ankara aber weitere drei Milliarden Euro für die Flüchtlingshilfe erhalten. Unmittelbar vor dem EU-Gipfel in Brüssel sagte Merkel, die demokratische Entwicklung in der Türkei sei „sehr negativ einzuschätzen“. Dies gelte nicht nur wegen der Festnahmen vieler Deutscher in der Türkei. Uneingeschränkt positiv beurteilt die Kanzlerin dagegen die Flüchtlingspolitik Ankaras.

dpa

Mehr zum Thema

Mit einer neuen Arbeitsmethode will EU-Ratspräsident Donald Tusk die gemeinsamen Entscheidungen der Mitgliedstaaten beschleunigen.

18.10.2017

Beim EU-Gipfel will Bundeskanzlerin Angela Merkel heute mit ihren Kollegen die europäische Flüchtlings- und Verteidigungspolitik und das Verhältnis zur Türkei beraten.

19.10.2017

In der Flüchtlingspolitik setzt die Europäische Union auf eine harte Linie: Die Routen übers Mittelmeer sollen dicht gemacht werden. Dazu braucht man Libyen - und den Partner Türkei.

19.10.2017
Anzeige