Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Merkel zieht keine Konsequenzen aus Nazi-Vorwurf Erdogans

Berlin Merkel zieht keine Konsequenzen aus Nazi-Vorwurf Erdogans

Bundeskanzlerin Angela Merkel zieht zunächst keine Konsequenzen aus dem gegen sie persönlich gerichteten Nazi-Vorwurf des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel zieht zunächst keine Konsequenzen aus dem gegen sie persönlich gerichteten Nazi-Vorwurf des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Die Bundesregierung beobachte das aufmerksam, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer, fügte aber hinzu: „Es bleibt dabei: Nazi-Vergleiche sind inakzeptabel, egal in welcher Form.“ Erdogan hatte Merkel gestern erstmals persönlich „Nazi-Methoden“ vorgeworfen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Streit mit der Türkei
Ein riesiges Poster des türkischen Präsidenten Erdogan auf dem Taksim-Platz in Istanbul.

Der türkische Präsident Erdogan nennt die Bundeskanzlerin eine Terror-Helferin und bescheinigt der Bundesrepublik Nazi-Methoden. Nun hält Merkels rechte Hand, Kanzleramtschef Altmaier, dagegen und droht zurück.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr