Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Möglicher Eingriff in Ermittlungen bringt Trump unter Druck
Extra Möglicher Eingriff in Ermittlungen bringt Trump unter Druck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:22 17.05.2017
Anzeige
Washington

US-Präsident Donald Trump ist wegen des angeblichen Eingriffes in die Unabhängigkeit der Justiz erheblich unter Druck geraten. Mit Justin Amash brachte erstmals auch ein Abgeordneter aus Trumps eigener republikanischer Partei ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten ins Spiel. Trump selbst hält die Vorwürfe für den Teil einer Schlammschlacht gegen ihn. „Kein Politiker in der Geschichte wurde schlimmer oder unfairer behandelt“, sagte Trump vor Kadetten. Der Geheimdienstausschuss des US-Senats lud den von Trump gefeuerten FBI Chef James Comey ein auszusagen.

dpa

Mehr zum Thema

US-Präsident Donald Trump hat nach einem Bericht der „New York Times“ den damaligen FBI-Chef James Comey um Einstellung der Ermittlungen gegen den ehemaligen US-Sicherheitsberater ...

17.05.2017

Für Donald Trump wird es ungemütlicher: Ein Sonderermittler soll die Kontakte seines Wahlkampfteams nach Russland untersuchen. Selbst aus Trumps eigener Partei kommt dafür Zustimmung.

18.05.2017

Das Weiße Haus befindet sich im Krisenmodus. Seit seiner Vereidigung im Januar 2017 macht US-Präsident Donald Trump vor allem durch Possen und Pannen von sich Reden.

18.05.2017
Anzeige