Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Moskau stellt Luftangriffe auf syrische Rebellen vorübergehend ein
Extra Moskau stellt Luftangriffe auf syrische Rebellen vorübergehend ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 25.05.2016
Anzeige
Moskau

Die russische Luftwaffe will ihre Angriffe auf syrische Rebellen vorübergehend aussetzen. Damit sollen gemäßigtere Regimegegner Zeit bekommen, ihre Reihen von denen der islamistischen Al-Nusra-Front zu trennen. Russland habe in den vergangenen Tagen rund ein Dutzend Bitten bewaffneter Gruppen aus verschiedenen Provinzen erhalten, keine Luftangriffe zu fliegen, bis die Trennung vollzogen sei. Das erklärte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Moskau. Bei der Al-Nusra-Front handelt es sich um den syrischen Ableger des Terrornetzwerks Al-Kaida.

dpa

Mehr zum Thema

Im Syrien-Konflikt hat Russland der US-geführten Koalition gemeinsame Luftangriffe vorgeschlagen.

20.05.2016

Russland sieht nach Worten von Außenminister Sergej Lawrow Chancen auf eine militärische Koordination mit den USA beim Kampf gegen Terroristen in Syrien.

24.05.2016

Genau zwei Jahre nach seiner Wahl zum Präsidenten hat der ukrainische Staatschef Poroschenko ein wichtiges Ziel erreicht: Im Zuge eines spektakulären Gefangenenaustauschs kehrt die in Russland inhaftierte Soldatin Sawtschenko in ihre Heimat zurück.

26.05.2016
Anzeige