Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Müntefering spricht von Grenzüberschreitung der Türkei
Extra Müntefering spricht von Grenzüberschreitung der Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 29.03.2017
Anzeige
Berlin

Die Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering hat ihre mutmaßliche Ausspähung durch den türkischen Geheimdienst MIT als deutliche Grenzüberschreitung bezeichnet. Das Vorgehen der türkischen Regierung zeige einmal mehr den Versuch, kritische Positionen zu unterdrücken, sagte sie in Berlin. Sie stehe als Vorsitzende der Parlamentariergruppe für Dialog und klare Worte, mit den unterschiedlichsten Gesprächspartnern im In- und Ausland. „Hier allerdings wird mit einem solchen Vorgehen erneut und deutlich eine Grenze überschritten.“ Müntefering steht auf einer Liste des MIT mit angeblichen Unterstützern des Predigers Gülen in Deutschland.

dpa

Mehr zum Thema

Nun geben auch deutsche Politiker Erdogan Contra: Wagenknecht bezeichnet den türkischen Präsidenten gar als Terroristen, Lammert wirft der Regierung einen Putschversuch vor. Und Özdemir warnt vor einer düsteren Zukunft.

28.03.2017

Wenn ein ausländischer Geheimdienst Informationen über Menschen in Deutschland sammelt, tut er das normalerweise heimlich. Umso erstaunlicher ist, dass der türkische Geheimdienst dem BND eine komplette Liste mit den Namen von Ausgespähten übergeben haben soll.

28.03.2017

Nicht nur mutmaßliche Mitglieder der Gülen-Bewegung stehen auf der Liste, die der türkische Geheimdienst im Februar dem BND übergeben hat. Auch deutsche Politiker, die vermeintlich „gute Beziehungen“ zu der Bewegung haben sollen, hat der MIT auf dem Radar.

29.03.2017
Anzeige