Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Nach Eskalation: Waffenruhe zwischen Türken und Kurden in Syrien
Extra Nach Eskalation: Waffenruhe zwischen Türken und Kurden in Syrien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 30.08.2016
Anzeige
Dscharablus

Nach der Eskalation der Gewalt zwischen Türken und Kurden in Nordsyrien haben sich die Konfliktparteien Berichten zufolge auf eine Waffenruhe geeinigt. Der kurdische Militärrat der Stadt Dscharablus und die Türkei hätten die Feuerpause auf Intervention der USA verabredet, berichtet die kurdische Nachrichtenagentur Firat. Zuvor hatte ein Sprecher kurdischer Milizen der dpa von der Waffenruhe berichtet. Die Türkei und syrische Rebellen hatten vor einer Woche in Nordsyrien eine Offensive begonnen, bei der auf kurdischer Seite zahlreiche Kämpfer umkamen.

dpa

Mehr zum Thema

Die türkische Bodenoffensive in Syrien zeigt Wirkung. Die Kurden müssen weichen, auch weil sie von ihrem Verbündeten USA gewarnt worden waren. Ankara will seinen Militäreinsatz aber fortsetzen.

26.08.2016

Nach dem Einmarsch in die Region um die Grenzstadt Dscharablus sind kurdische Einheiten aus dem Gebiet östlich des Euphrat abgezogen.

01.09.2016

Die türkische Armee setzt ihren Einsatz in Syrien fort. Sie will, dass sich die syrischen Kurden östlich des Euphrats zurückziehen. Zusammen mit Rebellen rückt sie gegen die Kurden-Allianz vor.

28.08.2016
Anzeige