Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Nach Kanzler-Rücktritt drohen turbulente Zeiten in Österreich
Extra Nach Kanzler-Rücktritt drohen turbulente Zeiten in Österreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:10 10.05.2016
Anzeige
Wien

Nach dem Rücktritt von Österreichs Bundeskanzler und SPÖ-Chef Werner Faymann wollen die Sozialdemokraten bald einen Nachfolger präsentieren. Am 17. Mai werde der Parteivorstand einen Vorschlag machen, sagte Interims-Parteichef-Michael Häupl. Als Kandidaten werden der Bahn-Manager Christian Kern, der Medien-Manager Gerhard Zeiler und Ex-Siemens-Managerin Brigitte Ederer genannt. Zugleich steht die Möglichkeit von vorgezogenen Neuwahlen im Raum. Allerdings hat sich bislang nur die rechte FPÖ dafür ausgesprochen.

dpa

Mehr zum Thema

Völlig überraschend ist kurz vor der Entscheidung über den neuen Bundespräsidenten der österreichische Kanzler Werner Faymann zurückgetreten. Der Schritt hat erhebliche Folgen für die Sozialdemokraten und die schwächelnde Regierungskoalition.

10.05.2016

Der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann ist von allen Ämtern zurückgetreten.

09.05.2016

Als Reaktion auf das jüngste SPÖ-Wahldebakel und wegen mangelnden Rückhalts in der Partei ist der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann von allen Ämtern zurückgetreten.

09.05.2016
Anzeige