Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Nach Merkels Ankündigung will auch die SPD bald entscheiden
Extra Nach Merkels Ankündigung will auch die SPD bald entscheiden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 21.11.2016
Anzeige
Berlin

Nach Angela Merkels Ankündigung einer vierten Kanzlerkandidatur will auch die SPD die Kür ihres Spitzenkandidaten nicht mehr auf die lange Bank schieben. Man werde keine „Sturzgeburten“ veranstalten, aber natürlich werde es bald geschehen, sagte SPD-Vize Ralf Stegner im ZDF-„Morgenmagazin“. Das werde „nicht mehr ewig dauern“. Offiziell hält die SPD noch an ihrem Fahrplan fest, die K-Frage erst Anfang 2017 zu klären. Eine Entscheidung vor Weihnachten gilt aber als wahrscheinlich.

dpa

Mehr zum Thema
Politik Vierte Amtszeit angestrebt - Merkel tritt wieder an

Jetzt ist alles klar: Die CDU-Chefin tritt beim Parteitag wieder an - auch zur Kanzlerkandidatur und noch einmal für volle vier Jahre. Die SPD hält Merkel für besiegbar, ist aber noch ohne Kandidaten.

20.11.2016

Seit 16 Jahren führt sie die CDU, seit 11 das Land. Die Kanzlerin wird im Ausland bejubelt - nicht aber Zuhause. Nun tritt Angela Merkel noch einmal an. Und rechnet mit ihrem bisher schwersten Wahlkampf.

20.11.2016

In Anklam treibt Sascha Ott die Bildung eines konservativen Kreises voran

21.11.2016
Anzeige