Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Nach Suizid in UN-Tribunal: Spuren von Gift gefunden
Extra Nach Suizid in UN-Tribunal: Spuren von Gift gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 30.11.2017
Den Haag

Nach dem Suizid des bosnisch-kroatischen Kriegsverbrechers Slobodoan Praljak vor dem UN-Tribunal haben die Ermittler Spuren von Gift entdeckt. Das bestätigte ein Sprecher der niederländischen Staatsanwaltschaft der Deutschen Presse-Agentur in Den Haag. Praljak hatte gestern kurz nach seiner endgültigen Verurteilung zu 20 Jahren Gefängnis eine Flüssigkeit eingenommen und war Stunden später im Krankenhaus gestorben. Er war wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit gegen Muslime im Bosnienkrieg schuldig gesprochen worden.

dpa

Mehr zum Thema

Ein Angeklagter hört seinen Schuldspruch und schluckt offenbar Gift. Wenige Stunden später wird er für tot erklärt. Eine Szene, wie es sie vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal noch nie gab.

29.11.2017

1993 wird das UN-Kriegsverbrechertribunal eröffnet - entgegen aller Erwartungen wird es ein Erfolg. Auch Generale und Staatschefs entgehen ihrer Strafe nicht. Nun fällt es sein letztes Urteil.

29.11.2017

Nach einem dramatischen Zwischenfall ist die Urteilsverkündung des UN-Kriegsverbrechertribunals in Den Haag gegen sechs bosnische Kroaten unterbrochen worden.

29.11.2017