Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Neue CSU-Attacken belasten Koalitions-Dreiergipfel
Extra Neue CSU-Attacken belasten Koalitions-Dreiergipfel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:20 06.04.2016
Anzeige
Berlin

Das Spitzentreffen der drei Parteivorsitzenden der schwarz-roten Koalition ist von neuen Attacken der CSU wegen der Flüchtlingspolitik überlagert worden. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer erneuerte vor dem Treffen seine Kritik am Asylkurs der Bundesregierung. Mit Blick auf Äußerungen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière zu einem möglichen Ende von Grenzkontrollen in Bayern sprach er von „Selbstherrlichkeit“. Kanzlerin Angela Merkel, Seehofer und SPD-Chef Sigmar Gabriel kamen am Abend in Berlin zusammen, um über einen Fahrplan für strittige Sachfragen zu beraten.

dpa

Mehr zum Thema

Wieder dicke Luft in der Union vor dem Dreiergipfel von Merkel, Seehofer und Gabriel. Bayern lässt nicht locker, will Merkel zur Kurskorrektur in der Flüchtlingskrise zwingen - dabei wollte Schwarz-Rot nach den AfD-Wahlerfolgen doch geschlossener auftreten.

06.04.2016

Nach monatelangen Reibereien über die Asylpolitik wollen die Chefs von Union und SPD Projekte abstecken und Handlungsfähigkeit zeigen. Wirklich? Seehofer bringt einen ganz speziellen Zettel ins Kanzleramt mit.

13.04.2016

Wieder herrscht dicke Luft beim Treffen von Merkel, Seehofer und Gabriel. Dabei wollte Schwarz-Rot nach monatelangen Streitereien um den Asylkurs und den AfD-Wahlerfolgen doch geschlossener auftreten.

13.04.2016
Anzeige