Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Neue Details zu Pannen bei Präsidentenwahl in Österreich
Extra Neue Details zu Pannen bei Präsidentenwahl in Österreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:12 09.06.2016
Anzeige
Wien

Die FPÖ hat weitere Details zu Pannen bei der Bundespräsidentenwahl in Österreich präsentiert. Nach Darstellung der Partei wurde der äußere der beiden Umschläge der Briefwahlstimmen gesetzwidrig in 120 000 Fällen bereits am Wahltag geöffnet. Dann seien die durch diesen Vorgang eigentlich ungültigen Stimmen am Folgetag aber ausgezählt worden, sagte der FPÖ-Rechtsbeistand Dieter Böhmdorfer im ORF. Der FPÖ-Kandidat Norbert Hofer war in der Stichwahl dem von den Grünen unterstützten Bewerber Alexander Van der Bellen nur um knapp 31 000 Stimmen unterlegen. Wegen der Unregelmäßigkeiten hat die FPÖ die Wahl angefochten.

dpa

Mehr zum Thema

Die FPÖ ficht das Ergebnis der Stichwahl zum Bundespräsidenten in Österreich gerichtlich an. Das bestätigte der österreichische Verfassungsgerichtshof in Wien.

08.06.2016

Der Ausgang der Präsidentenwahl in Österreich zugunsten des von den Grünen unterstützten Alexander Van der Bellen war knapp. Die FPÖ wittert wegen Ungereimtheiten bei der Auszählung eine zweite Chance.

09.06.2016

Die FPÖ will ihre Niederlage bei der Stichwahl zum österreichischen Bundespräsidenten nicht hinnehmen und zieht vor Gericht.

08.06.2016
Anzeige