Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Neue Syrien-Verhandlungen in Genf beginnen mit gedämpfter Hoffnung
Extra Neue Syrien-Verhandlungen in Genf beginnen mit gedämpfter Hoffnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:02 23.02.2017
Anzeige
Genf

Zehn Monate nach dem Scheitern der letzten Syrien-Gespräche unter UN-Vermittlung beginnen in Genf neue Verhandlungen über ein Ende des Bürgerkriegs. Der UN-Syrienbeauftragte Staffan de Mistura will sich zunächst getrennt mit Vertretern der Regierung und der Opposition treffen. Die Regimegegner fordern jedoch schnelle direkte Verhandlungen. Es sei notwendig, Zeit zu sparen, weil jeder Tag viele Menschenleben in Syrien koste, sagte ein Oppositionssprecher in Genf.

dpa

Mehr zum Thema

Mehr als vier Monate nach Beginn der Großoffensive auf Mossul soll der IS nun komplett aus seiner Hochburg vertrieben werden. Doch das dürfte der irakischen Armee einige Schwierigkeiten bereiten.

19.02.2017

Zweieinhalb Jahre lang waren sie eingesperrt, entmündigt, ihrer Freiheit beraubt. Doch seit die irakische Armee die Terrororganisation IS im Osten Mossuls besiegte, kehren Frauen in die Normalität zurück. Diese rückte am Wochenende auch im Westen der Großstadt näher.

19.02.2017

Ein israelischer Soldat tötet einen palästinensischen Attentäter, obwohl dieser schon außer Gefecht gesetzt ist. Seine Verurteilung wegen Totschlags löst bei vielen Israelis Empörung aus. Nun verhängt das Militärgericht eine eher milde Haftstrafe.

21.02.2017
Anzeige