Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Niederlage für AfD-Chefin Petry auf Bundesparteitag
Extra Niederlage für AfD-Chefin Petry auf Bundesparteitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 22.04.2017
Anzeige
Köln

Auf dem Bundesparteitag der AfD hat sich der rechtsnationale Flügel gegen Parteichefin Frauke Petry durchgesetzt. Sie scheiterte in Köln mit ihrem Versuch, die Partei auf einen „realpolitischen“ Kurs einzuschwören. Die Delegierten lehnten es ab, sich mit einem „Zukunftsantrag“ zu befassen. Der Co-Vorsitzende Jörg Meuthen griff die 41-Jährige, die sich gegen eine „fundamentaloppositionelle Strategie“ ihrer Partei aussprach, frontal an. In Köln gingen derweil mehr als 10 000 Demonstranten gegen die Rechtspopulisten auf die Straße.

dpa

Mehr zum Thema

In Köln beginnt am Vormittag der von massiven Protesten begleitete Bundesparteitag der AfD.

22.04.2017

AfD-Chefin Frauke Petry will ihre Partei mittelfristig koalitionsfähig machen und auf einen „Realo“-Pfad führen. Doch beim Bundesparteitag gewinnt der rechtsnationale Flügel die Oberhand. Draußen gibt es große Proteste gegen die Partei.

22.04.2017

In Köln haben die Demonstrationen gegen den Bundesparteitag der AfD begonnen. Das Bündnis „Solidarität statt Hetze“ organisierte einen „Sternmarsch“ rund um das Tagungshotel der Partei im Stadtzentrum.

22.04.2017
Anzeige