Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Nordkoreas Außenminister: Raketenangriff auf USA „unvermeidlich“
Extra Nordkoreas Außenminister: Raketenangriff auf USA „unvermeidlich“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:54 23.09.2017
New York

Ein Raketenangriff Nordkoreas auf die USA ist nach Worten von dessen Außenminister nach der UN-Rede von US-Präsident Donald Trump unausweichlich. Der „Besuch unserer Raketen im gesamten US-Festland ist unvermeidlich geworden“, sagte Ri Yong Ho in seiner Rede bei der UN-Generaldebatte. Nordkorea werde „erbarmungslose, präventive Schritte“ ergreifen, wenn die USA versuchten, das Hauptquartier in Pjöngjang oder das Militär Nordkoreas zu „köpfen“. In seiner Ansprache konterte Ri die harte Rhetorik Trumps mit ähnlich scharfen Tönen. Trump sei ein „Geisteskranker voller Größenwahn und Selbstgefälligkeit“.

dpa

Mehr zum Thema

Es ist ein Schaulaufen der Mächtigen, wenn Hunderte Spitzenpolitiker zur großen UN-Woche in New York zusammenkommen. US-Präsident Trump übt sich dort bei seiner ersten Rede in deutlicher Rhetorik. Seine härtesten Attacken gelten der „Bande von Kriminellen“ in Nordkorea.

19.09.2017

Das Credo „America First“ ist US-Präsident Trumps Publikum inzwischen gewohnt. Bei seiner ersten Rede in der UN-Generaldebatte dürfte diese Botschaft trotzdem Kopfschütteln auslösen. Ein Streit ums Budget wirft einen Schatten auf das Spitzentreffen der Weltdiplomatie.

19.09.2017

US-Präsident Donald Trump hat Nordkorea mit deutlichen Worten zur Räson gerufen. „Die Denuklearisierung ist der einzige gangbare Weg“, sagte Trump bei seiner Rede vor den Vereinten Nationen.

19.09.2017