Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Oppermann: Mit 23 Prozent wären wir in große Koalition gegangen

Berlin Oppermann: Mit 23 Prozent wären wir in große Koalition gegangen

Die SPD wäre nach den Worten von Ex-Fraktionschef Thomas Oppermann bei einem Wahlergebnis von 23 Prozent zu einer Neuauflage der großen Koalition bereit gewesen.

Berlin. Die SPD wäre nach den Worten von Ex-Fraktionschef Thomas Oppermann bei einem Wahlergebnis von 23 Prozent zu einer Neuauflage der großen Koalition bereit gewesen. In der SPD-Spitze sei man sich einig gewesen: „Wenn wir unter dieses Ergebnis fallen, dann bedeutet das, dass wir nicht wieder in eine große Koalition gehen sollten“, sagte er in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“. 23 Prozent hatte die SPD 2009 erreicht - es war das bis dahin schlechteste Ergebnis bei einer Bundestagswahl. Diesmal waren die Sozialdemokraten mit Martin Schulz an der Spitze bei 20,5 Prozent gelandet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach Wahlpleite
Joachim Herrmann, Horst Seehofer und Thomas Kreuzer bei der CSU-Fraktionssitzung.

Zwei Tage lang haben sich nach der historischen CSU-Wahlpleite die Kritiker von Seehofer in Stellung gebracht - teils heimlich, teils öffentlich. Den Fraktionssaal verlässt aber ein anderer als Sieger.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr