Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Opposition nennt Bundesverkehrswegeplan „nicht bezahlbar“

Berlin Opposition nennt Bundesverkehrswegeplan „nicht bezahlbar“

Die Opposition hat die geplanten Investitionen des Bundes in Straßen, Schienen und Wasserwege bis 2030 kritisiert.

Berlin. Die Opposition hat die geplanten Investitionen des Bundes in Straßen, Schienen und Wasserwege bis 2030 kritisiert. Der neue Bundesverkehrswegplan sei schlecht für Umwelt und Klima und „schlicht nicht bezahlbar“, sagte Grünen-Verkehrsexpertin Valerie Wilms im Bundestag. Nötig seien mehr Vernetzungen und ein stärkeres Verlagern von Verkehr auf die umweltfreundliche Schiene. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt sagte, der Plan stärke Infrastruktur und Mobilität, die Deutschland stark machten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zu alt, zu locker, zu hoch
Nicht vergessen: Fährt ein Kind in der Babyschale auf dem Beifahrersitz mit, muss der Airbag dort aus Sicherheitsgründen abgeschaltet sein.

Kindersitz ist nicht gleich Kindersitz, anschnallen ist nicht gleich anschnallen: Das Thema Autofahren und Nachwuchs kann ganz schön kompliziert sein - und damit Eltern zu Fehlern verleiten. Sieben typische Fehler und wie man es richtig macht.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr