Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
PKK-Chef Öcalan ruft nach langer Isolation zu Frieden auf

Istanbul PKK-Chef Öcalan ruft nach langer Isolation zu Frieden auf

Nach langer Isolation hat der inhaftierte Führer der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK, Abdullah Öcalan, zu Frieden mit der türkischen Regierung aufgerufen.

Istanbul. Nach langer Isolation hat der inhaftierte Führer der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK, Abdullah Öcalan, zu Frieden mit der türkischen Regierung aufgerufen. „Das Blut, die Tränen, das soll nun aufhören“, teilte der PKK-Chef in einer von seinem Bruder verlesenen Nachricht mit. Das berichtet der Sender IMC TV. Öcalan sei zu einer Wiederaufnahme von Gesprächen bereit. Monatelang war Öcalan, der seit 1999 auf der Gefängnisinsel Imrali inhaftiert ist, ohne Außenkontakt. Anlässlich des islamischen Opferfestes hatten die Behörden seinem Bruder eine Besuchserlaubnis erteilt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin/Ankara

Der Streit um den Besuch deutscher Abgeordneter in Incirlik ist vorbei: Anfang Oktober darf gereist werden. Allerdings ist das nur eines von vielen Problemen im Verhältnis zur Türkei.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr