Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Parteien streiten über Bundestags-Sitzordnung
Extra Parteien streiten über Bundestags-Sitzordnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 04.10.2017
Berlin

Gut zwei Wochen vor der ersten Sitzung des neuen Bundestages am 24. Oktober ist die Sitzordnung im Parlament für die nächsten vier Jahre strittig. Bei einem Treffen des sogenannten Vor-Ältestenrates mit Vertretern aller sechs Fraktionen wurde zunächst keine abschließende Einigung erzielt. Klar scheint aber schon zu sein, dass die AfD ganz rechts sitzt. Offen ist, wer daneben im Plenarsaal seinen Platz haben soll. Die FDP lehne dies bisher ab und wolle nicht halbrechts sitzen, sondern weiter in der Mitte, hieß es.

dpa

Mehr zum Thema

Vor der ersten Sitzung des neuen Bundestages ist Stühlerücken angesagt. Die Sitzordnung für die 709 Abgeordneten im Plenarsaal ist aber mehr als ein bloßes Raumproblem: Wer sitzt künftig halbrechts neben der AfD und welche Partei in der Mitte des Plenums?

04.10.2017

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat die neu ins Parlament eingezogenen AfD-Abgeordneten ermahnt, ihr Mandat ernst zu nehmen.

04.10.2017

Eineinhalb Wochen nach der Bundestagswahl haben sich die Fraktionen noch nicht über die künftige Sitzordnung im Parlament verständigen können.

04.10.2017