Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Parteispitzen in Sachen-Anhalt für Aufnahme von Koalitionsgesprächen
Extra Parteispitzen in Sachen-Anhalt für Aufnahme von Koalitionsgesprächen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 01.04.2016
Anzeige
Magdeburg

CDU, SPD und Grünen haben sich für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen in Sachsen-Anhalt ausgesprochen. Die Verhandlungen zur Bildung einer schwarz-rot-grünen Koalition könnten am Montag beginnen, wenn Parteitage der Grünen und der SPD heute Abend und morgen zustimmen. Die CDU hatte bereits im Vorstand für Verhandlungen über Schwarz-Rot-Grün gestimmt. Bei der Landtagswahl am 13. März war die CDU mit 29,8 Prozent stärkste Kraft im Landtag geworden. Die AfD kam mit 24,3 Prozent auf Platz 2.

dpa

Mehr zum Thema

Die Grünen als Koch, die CDU als Kellner? In Baden-Württemberg läuft es auf das bundesweit erste grün-schwarze Regierungsbündnis hinaus. Aber die nun erwarteten Koalitionsgespräche dürften schwierig werden.

30.03.2016

Ein Ampelbündnis aus SPD, Grünen und FDP in Mainz rückt näher. Rund zwei Wochen nach der Landtagswahl sprechen sich nun auch die Liberalen für Koalitionsverhandlungen aus.

30.03.2016

In Baden-Württemberg rückt die bundesweit erste grün-schwarze Regierung in greifbare Nähe. Nach den Grünen ist nun auch die CDU für offizielle Verhandlungen. Leicht werden die Gespräche aber nicht.

31.03.2016
Anzeige