Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Polizei räumt Protestcamp von Flüchtlingen im Hungerstreik

München Polizei räumt Protestcamp von Flüchtlingen im Hungerstreik

Nach wochenlangen Protesten von Flüchtlingen samt Hungerstreik hat die Polizei in München ein Camp in der Innenstadt aufgelöst. Die Menschen wurden aufgerufen, das Lager zu räumen.

München. Nach wochenlangen Protesten von Flüchtlingen samt Hungerstreik hat die Polizei in München ein Camp in der Innenstadt aufgelöst. Die Menschen wurden aufgerufen, das Lager zu räumen. Die Flüchtlinge kamen dem nach, packten Pavillons und Isomatten zusammen. Die Sprecherin Narges Nasimi betonte, die etwa 80 Flüchtlinge seien zur Räumung gezwungen worden. Die Polizei begründete den Einsatz damit, dass sich die Lage in den vergangenen Stunden deutlich zugespitzt habe. Schon 15 Flüchtlinge, die seit Montag im Hungerstreik waren, hätten im Krankenhaus versorgt werden müssen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Steinwürfe auf Flüchtlinge

Nach Krawallen zwischen Asylbewerbern und Rechtsextremen in Bautzen blieb es zuletzt ruhig in der sächsischen Stadt. Doch offenbar ist die Ruhe trügerisch. Nun gibt es Ermittlungen zu neuen Straftaten.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr