Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Polizeieinsatz in Chemnitz wegen Verdacht auf Sprengstoffanschlag

Chemnitz Polizeieinsatz in Chemnitz wegen Verdacht auf Sprengstoffanschlag

Wegen eines möglicherweise geplanten Sprengstoffanschlags hat die Polizei in Chemnitz mit einem Großaufgebot ein Wohngebiet durchsucht.

Chemnitz. Wegen eines möglicherweise geplanten Sprengstoffanschlags hat die Polizei in Chemnitz mit einem Großaufgebot ein Wohngebiet durchsucht. Ein Plattenbauviertel wurde weiträumig abgesperrt und teilweise geräumt. Die Polizei stürmte eine Wohnung. Eine Explosion, die dabei zu hören war, war Teil der Zugriffsmaßnahme, wie die Polizei auf Twitter berichtete. Dabei wurde ein gesuchter Verdächtiger offensichtlich nicht gefasst. Die Hintergründe des Großalarms sind noch unklar. Ein LKA-Sprecher sagte, es habe einen Hinweis vom Verfassungsschutz gegeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mutmaßlicher Islamist flüchtig

Spezialeinsatzkräfte stürmen eine Chemnitzer Wohnung, in dem Plattenbau soll ein Bombenbauer leben. Der mutmaßliche Islamist ist flüchtig, doch findet sich jede Menge Sprengstoff. Bis zum Abend herrscht quälende Ungewissheit: Wo steckt der junge Syrer?

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr