Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Probenflaschen-Probleme bei Dopingtests: IOC „sehr besorgt“
Extra Probenflaschen-Probleme bei Dopingtests: IOC „sehr besorgt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 30.01.2018
Berlin

Das Internationale Olympische Komitee hat sich „sehr besorgt“ über die Probleme mit den neuen Urin-Probenflaschen gezeigt. „Wir haben sofort die WADA gebeten, dafür zu sorgen, dass die Anti-Doping-Tests in Pyeongchang glaubwürdig und zuverlässig durchgeführt werden können“, sagte ein IOC-Sprecher. Vor der Eröffnung der Winterspiele am 9. Februar in Südkorea sorgen die Probleme mit den Flaschen für Verunsicherung. Die WADA war am 19. Januar vom Kölner Analyselabor informiert worden, dass die Flaschen beim Einfrieren einer Probe manuell geöffnet werden könnten.

dpa

Mehr zum Thema

Wenige Tage vor dem Syrien-Kongress im südrussischen Badeort Sotschi dämpft die Moskauer Führung die Erwartungen.

25.02.2018

Die syrische Regierung und die Opposition haben sich bei Gesprächen in Wien über eine Friedenslösung für das Bürgerkriegsland auf eine lokale Waffenruhe geeinigt.

26.01.2018

Die Vereinten Nationen und die syrische Opposition haben noch nicht entschieden, ob sie an dem von Russland initiierten Syrien-Dialog nächste Woche in Sotschi teilnehmen.

27.01.2018