Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Protest gegen Asylpolitik: Rechte besetzen Brandenburger Tor

Berlin Protest gegen Asylpolitik: Rechte besetzen Brandenburger Tor

Aktivisten der rechten „Identitären Bewegung“ haben bei einer Protestaktion gegen die Asylpolitik der Bundesregierung kurzzeitig das Brandenburger Tor in Berlin besetzt.

Berlin. Aktivisten der rechten „Identitären Bewegung“ haben bei einer Protestaktion gegen die Asylpolitik der Bundesregierung kurzzeitig das Brandenburger Tor in Berlin besetzt. Etwa 15 Menschen kletterten auf das Wahrzeichen der Hauptstadt. Die vom Verfassungsschutz beobachtete Gruppierung teilte auf Facebook mit, sie habe den Tag der offenen Tür der Bundesregierung mit dem Schwerpunkt „Migration und Integration“ zum Anlass genommen. Nach etwa einer Stunde kamen die Besetzer nach Aufforderung der Polizei herunter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
100 Teilnehmer bei Kundgebung: „Lichtenhagen begreifen“

Holger Klein aus Rostock

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr