Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Proteste in US-Großstadt Charlotte gehen weiter
Extra Proteste in US-Großstadt Charlotte gehen weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 24.09.2016
Anzeige
Charlotte

Die Proteste gegen den Tod eines Schwarzen in der US-Großstadt Charlotte gehen weiter. Auch am vierten Abend hintereinander zogen Menschen durch die Stadt im Bundesstaat North Carolina. Die Lage sei friedlich, erklärte ein Augenzeuge dem TV-Sender CNN in der Nacht. Auslöser der Proteste ist der Tod eines Afroamerikaners. Er war am Dienstag auf einem Parkplatz von einem schwarzen Polizisten erschossen worden. Die Sicherheitsbehörden sagen, er sei bewaffnet gewesen und habe die Polizisten bedroht.

dpa

Mehr zum Thema

Zum zweiten Mal in Folge hat Charlotte eine Nacht der Gewalt hinter sich. Auslöser war der Tod eines Schwarzen, der von der Polizei erschossen wurde. Und wieder beginnen die Proteste friedlich.

22.09.2016

Der Mann, der bei einer Demonstration in der US-Stadt Charlotte angeschossen wurde, ist tot.

23.09.2016

Aus großer Entfernung nähert sich die Kamera. Polizisten auf einem Parkplatz, eine unübersichtliche Situation, Schüsse fallen. Das Video stammt von der Frau des Getöteten in Charlotte - nach angespannten Nächten, kurz vor dem Wochenende.

24.09.2016
Anzeige