Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Rede zur Lage der Nation: Trump will Amerikanern Mut machen
Extra Rede zur Lage der Nation: Trump will Amerikanern Mut machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:07 31.01.2018
Anzeige
Washington

In seiner Rede zur Lage der Nation hat US-Präsident Donald Trump versucht, seinen Landsleuten Mut zu machen. „Die Lage der Nation ist stark, weil das Volk stark ist“, sagte der Präsident im Kapitol. Er reichte den politischen Gegnern seine Hand, zeigte aber auch Härte: So soll das Gefangenlager Guantanamo entgegen der Anordnung seines Vorgängers Barack Obama nicht geschlossen werden. Mit seinen Forderungen nach hartem Durchgreifen, etwa gegen Straßenkriminalität, traf Trump den Nerv vieler Anhänger seiner republikanischen Partei. Die Russland-Affäre erwähnte Trump nicht.

dpa

Mehr zum Thema

Ein Jahr lang hat Donald Trump hauptsächlich polarisiert. Jetzt will er in seinem Bericht zur Lage der Nation versöhnliche Töne anschlagen. Aber wird man sie ihm auch abnehmen?

27.02.2018

US-Präsident Donald Trump hat in seiner ersten Rede zur Lage der Nation die Amerikaner zur Einigkeit aufgerufen.

31.01.2018

Umfragen zufolge hat Trump die Spaltung seines Landes noch weiter vorangetrieben. In seiner ersten Rede zur Lage der Nation streckte der Präsident den Arm nach beiden Seiten aus - und ballte die Faust.

01.03.2018
Anzeige