Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Regime: Dutzende fliehen aus Aleppo - Rebellen warnen Einheimische
Extra Regime: Dutzende fliehen aus Aleppo - Rebellen warnen Einheimische
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 31.07.2016
Anzeige
Damaskus

Eine größere Zahl von Zivilisten hat nach Angaben der syrischen und russischen Regierung die belagerten Rebellenviertel in Aleppo über sogenannte sichere Korridore verlassen. Bis zu 300 000 Menschen sind in der Stadt nach UN-Angaben eingeschlossen. Viele Aufständische hätten ihre Waffen niedergelegt und sich der syrischen Armee ergeben, teilte die syrische Nachrichtenagentur Sana mit. Der Stadtrat in dem von Rebellen kontrollierten Teil Aleppos warf dem Regime vor, Videos von sich ergebenden Aufständischen seien gefälscht. Er warnte, das Regime töte jeden, der sich nähere.

dpa

Mehr zum Thema

Kurdische Einheiten gelten als die effizientesten Kämpfer gegen die Terrormiliz IS. Deshalb gehören sie zu den Zielen der Extremisten. Nun holte der IS zum Vergeltungsschlag aus.

28.07.2016

Die humanitäre Lage in der umkämpften Rebellenhochburg Aleppo spitzt sich dramatisch zu: weite Teile der Stadt liegen in Trümmern. Syrien und Russland richten nun Hilfskorridore ein - doch selbst die Vereinten Nationen sind nicht eingeweiht.

29.07.2016

Die islamistische Al-Nusra-Front in Syrien sagt sich offiziell vom Terrornetzwerk Al-Kaida los und benennt sich zudem um.

28.07.2016
Anzeige