Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Regionalregierung: Mehr als 300 Verletzte bei Referendum
Extra Regionalregierung: Mehr als 300 Verletzte bei Referendum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 01.10.2017
Barcelona

Bei den Polizeiaktionen zur Verhinderung des umstrittenen Unabhängigkeitsreferendums in der spanischen Region Katalonien sollen Hunderte Bürger verletzt worden sein. Es gebe schon 337 Verletzte, teilte die katalanische Regionalregierung mit. Das Referendum findet trotz eines Justizverbotes und gegen den Willen der Zentralregierung in Madrid statt. Zur Verhinderung der Abstimmung hat Madrid rund 4000 staatliche Polizisten nach Katalonien geschickt. 

dpa

Mehr zum Thema

In Katalonien hat ein umstrittenes und vom spanischen Verfassungsgericht untersagtes Referendum über die Unabhängigkeit der Region begonnen.

01.10.2017

In angespannter Atmosphäre hat in Katalonien ein umstrittenes und vom spanischen Verfassungsgericht untersagtes Referendum über die Unabhängigkeit der Region begonnen.

01.10.2017

Das Erstarken der aktuellen Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien speist sich vor allem aus einem Datum: dem 28. Juni 2010.

01.10.2017