Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Russland besorgt wegen Raketentests in Nordkorea
Extra Russland besorgt wegen Raketentests in Nordkorea
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 13.02.2017
Anzeige
Moskau

Russland hat mit Besorgnis auf Nordkoreas jüngsten Raketentest reagiert. Moskau werte den Start der Mittelstreckenrakete als Missachtung von UN-Resolutionen, teilte das Außenministerium mit. Russland rufe alle Seiten zur Gelassenheit auf, um eine weitere Eskalation zu verhindern. Der Weg zum Frieden in der Region führe nur über eine politische Lösung im Atomstreit mit Nordkorea. Die Führung in Pjöngjang hatte gestern nach eigener Darstellung eine ballistische Mittel-Langstrecken-Rakete erfolgreich getestet.

dpa

Mehr zum Thema

Nordkorea hat nach Angaben Südkoreas erneut eine ballistische Rakete getestet und in Richtung Japanisches Meer geschossen.

12.02.2017

Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe hat den jüngsten Raketentest durch Nordkorea scharf verurteilt.

12.02.2017

Nordkorea testet die erste Rakete seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump. Südkorea vermutet, dass Pjöngjang eine Demonstration der Stärke gegenüber den USA beabsichtigte.

12.02.2017
Anzeige